Neuinstalation auf einem BananaPi

Hallo

Da ich durch Fehler bei meinen letzten updates (nicht mit Benutzer seafile durchgeführt) wollte ich den Server neu installieren.
Die Installation funktioniert auch problemlos. Ich habe dafür einen neuen Ordner benutzt. Will ich den Server starten, kann ich seafile problemlos starten. Seahub startet aber nur mit root.
Auf der Weboberfläche wird kein Benutzer-Bild angezeigt und ich kann es auch nicht ändern.

Wo liegt der Fehler? Ich vermute, dass irgend eine alte Datei im System mit falschen Benutzer rechten liegt, aber welche?

Dirk

Wie / nach welcher Anleitung hast du denn installiert?

Bei mir läuft alles als user seafile in einem eigenen Home-Verzeichnis.

Das sollte es bei mir auch. Ich habe diese Anleitung benutzt:

Der Server läuft auch seit einem Jahr gut. Aber wie bereits geschrieben habe ich ein update nicht richtig gemacht und dadurch die Nutzerrechte durcheinander gebracht und das letzte update klappte nicht mehr.
Ich habe mich deshalb entschlossen den Server als seafile-nutzer neu zu installieren. Hat alles ohne Fehler funktioniert, seahub lässt sich aber nur als root starten. Als seafile-nutzer bekomme ich eine Fehlermeldung.
Dirk

Also hier mal kurz meine Vorgehensweise:

ich habe mir einen Nutzer “seafile” mit eigenem Home-Verzeichnis erstellt. Dieser Nutzer hat aber keine Berechtigung, sich per ssh einzuloggen.

Anschliessend habe ich mich als normaler User auf dem Pi eingeloggt und dann zum neuen Nutzer seafile gewechselt (sudo su - seafile). Dann habe ich die ganze Seafile-Installation durchgeführt und als Nutzer seafile die Dienste (seafile und seahub) gestartet. Nachdem das erfolgreich war, habe ich mir die passenden System-Start-Script angelegt, damit seafile beim Start automatisch mitstartet.

Der User seafile hat auch keine sudo-Rechte, kann also keinen Befehl als root ausführen. Somit kann, wenn man als User seafile arbeitet, also nichts schief gehen.

Wie sieht denn die Fehlermeldung aus, die du beim normalen Start von seahub bekommst? Evtl. kann man falsche Userrechte einfach reparieren.

Hallo

Vielen Dank für die Hilfe, ich habe das Problem gefunden. Es ist eigentlich so einfach. :wink:
Ich habe den Ordner seafile-server-6.0.7 nicht mit gelöscht um mir das erneute herunterladen zu sparen. Damit waren meine Probleme Hausgemacht. Dazu kommt, dass man nach Beendigung der Dienste den Pi auch mal neu starten sollte. Irgend was lief noch von “seahub.sh start-fastcgi” und seahub wurde nicht richtig neu installiert.

Irgend wann begreife ich das mit dem Linux auch noch :wink:

Gruß Dirk