Seafile data auf NFS Mount legen / Frage zur non-interactive Installation

Hallo zusammen,

kurz 2 Fragen:

1.) Unter https://download.seafile.com/published/seafile-manual/deploy/using_mysql.md steht
folgendes Beispiel

./setup-seafile-mysql.sh auto [param1] [param2]...

Als Parameter für seafile data dir steht -d

Wäre es also so von der Syntax her richtig?

./setup-seafile-mysql.sh auto -d /hier/mein/pfad/zum/data/dir

oder muss der Pfad in Anführungszeichen, bzw. muss das Leerzeichen zwischen -d und /hier entfernt werden?

2.) Ich möchte die Daten nicht in ein lokales Datenverzeichnis ablegen, sondern möchte via NFS ein lokales Verzeichnis mit meiner NAS mounten (via /etc/fstab). Wie gehe ich hier in welcher Reihenfolge vor. Es ist noch ein komplett jungfräulicher Seafile Server, d.h. es muss nichts umgezogen werden.

Danke

Gruß H-BLOGX

Nach meinem Verständnis funktioniert das Ablegen unter einem anderen Pfad nur per symbolischem Link, nicht per Skript.

Siehe z.B. auch hier: [SOLVED] New install with mariadb/mysql and 2nd drive; How to move data location?

Die Anleitung ist leider nicht immer aktuell…

Die zweite Frage verstehe ich nicht: Wenn das NFS als Verzeichnis eingebunden ist, dann existiert der Pfad doch und du kannst darauf zugreifen.