Seafile Filesystem voll

Hallo zusammen,

ich habe das Problem dass das Filesystem beim Seafile-Server fast komplett ausgelastat ist.
Ich habe auf der Weboberfläche fast alle Datei rausgelöscht. und unter /home/seafile/haiwen/seafile-server-6.3.4 den seafile.sh gestopt und das Skript seaf-gc.sh ausgeführt. Leider keine große veränderung.
Das System hat 8GB und in der AdminOberfläche steht : Benutzter Speicherplatz 1.7 GB.

/home/seafile/haiwen/seafile-data/storage/blocks ist aber jetzt noch 5.6 GB groß…

seaf-gc.sh -r hatte ich auch schon getestet. Hat jemand eine Idee wie ich den Speicherplatz frei machen könnte ? Danke !

Hallo Eugen,
Es reicht nicht nur die Daten in Seafile zu löschen. Solange du nicht in den Papierkörben der Bibliotheken auf “aufräumen” gehst, müssen die Daten ja über die Historie noch in Seafile wiederherstellbar sein und dürfen deshalb vom Garbage Collector nicht gelöscht werden.
Gruß
Christoph

1 Like

Hallo christophdb,
es hat Funktioniert! Ist leicht versteckt diese Option mit den Papierkorb. Ich habe den Papierkorb aufgeräumt dann hat sich jedoch auf den Server nichts verändert. Erst nach der ausführung von seaf-gc.sh. Muss ich den manuell immer starten oder clean das System das irgendwann automatisch ?
Danke!

Hallo Eugen,
Seafile löscht erstmal nichts von selber. Um Daten wirklich endgültig zu bereinigen, nimmst du den Garbage collector. Den musst du immer manuell starten.

Wichtig:

  • bei seafile pro kann der Server weiter laufen
  • bei seafile community muss der Server dafür gestoppt werden.

Gruß
Christoph

1 Like

Okay dann weiß ihn nun Bescheid. Dann kann ich immer so vorgehen.
Danke für deine schnelle Antwort!

ich lasse den GC via Cronjob automatisiert laufen und habe meine Libraries so eingestellt, dass die Daten nach xx Tagen endgültig gelöscht werden.
Somit muss ich nie manuell was starten und habe meine xx Tage um was wiederherzustellen wenn ich versehentlich was gelöscht habe.

1 Like

Hallo zusammen,
ich habe fast das gleiche Problem wie Eugen oben beschreibt, nur das ich den Papierkorb schon auf geräumt habe und das Skript ist für Linux und nicht für Windows. Jetzt habe ich im Netz schon danach gesucht leider gibt es immer nur was für Linux, kann mir einer eventuell helfen bevor ich ich die Holzhammermethode ausbacken muss :slight_smile: , Danke im Voraus.

Das bedeutet, du nutzt noch die Seafile Server Version 6.0.7 für Windows?

In dem Serverordner gibt es doch auch eine gc-Batchdatei, die du als Admin ausführen kannst, sodass er die aus dem Papierkorb gelöschten Dateien auch von der Festplatte entsorgt.

Hallo Termi2,
ja danke ich habe mich an den Namen “seaf”-gc.sh orientiert und deswegen habe ich nicht nur auch gc.bat geachtet :see_no_evil: danke für den Tip :slight_smile: .

Grüße :vulcan_salute: